Geliebtes Feinbild

Schon seit geraumer Zeit heben sich die Unionsparteien dadurch hervor, dass sie eher aufeinander eingedroschen haben, als sich um gemeinsame Politik oder den politischen Gegner zu kümmern. So machte sogar das Bild eines gestandenen »Ehekrachs« die Runde.

Nach dem angekündigten Fernbleiben von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim anstehenden CSU-Parteitag wird CSU-Chef Horst Seehofer voraussichtlich auch nicht beim CDU-Parteitag Anfang Dezember reden. […] CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt misst dem Fernbleiben Merkels vom Parteitag keine große Bedeutung bei. So lange nicht alle Streitpunkte etwa bei der Flüchtlingsobergrenze geklärt seien, sei die Abwesenheit der Kanzlerin »die bessere Variante«, sagte Hasselfeldt der »Passauer Neuen Presse«.
Quelle: In der Union hängt der Haussegen schief | Neues Deutschland 31.10.2016

Nun die CSU mit ihrem Vorsitzenden Seehofer zum Glück endlich einen Feind außerhalb der Union ausgemacht, mit dem auch die Rettung aus dieser Misere in Sicht ist.

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat die beiden Unionsparteien ungeachtet anhaltender Differenzen in der Zuwanderungspolitik zum gemeinsamen Kampf gegen ein rot-rot-grünes Bündnis auf Bundesebene aufgerufen. Das sei der Kern der politischen Auseinandersetzungen im Jahr 2017, sagte Seehofer am Montag vor einer CSU-Vorstandssitzung in München.[…] Ziel der Union müsse sein, bei der Bundestagswahl „näher an 40 Prozent als an 30 Prozent“ zu landen. „Das wäre die beste Prävention gegen ein Linksbündnis: eine starke CDU/CSU“, betonte er. Gerade die CSU sei „das Bollwerk gegen eine mögliche Linksfront“.
Quelle: CSU-Chef Horst Seehofer bläst zum Kampf gegen „Linksfront“ | FAZ 31.10.2016

Damit kann Seehofer nun von den inneren Zerwürfnissen ablenken und die Truppen der Konservativen einen. Ganz im Stil der Adenauerjahre und ihrer Panikmache vor den Kommunisten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s